Motor-Softstarter RSGD Carlo Gavazzi

Motor-Softstarter RSGD Carlo Gavazzi

Gavazzi: Durch die automatische Anpassung der Anlaufströme in allen drei Phasen sind trotz der Teilsteuerung des Softstarters niedrige Anlaufströme möglich. Der für den korrekten Start notwendige Anlaufdrehmoment wird automatisch ermittelt, es ist keine Drehmomentanpassung notwendig. Anlaufzeit, Auslaufzeit und Volllaststrom sind individuell für die jeweilige Applikation voreinstellbar. Mit den zwei Relaisausgängen melden die Softstarter das Ende des Anlaufvorgangs und Störungen. Weitere Merkmale sind Schutz vor blockiertem Läufer durch Überstromüberwachung, Fehlermeldung bei Phasenasymmetrie und Phasenfolgefehler, Überwachung von Unter- und Überspannung, automatisches oder manuelles Zurücksetzen der Alarmmeldungen und automatisches Erkennen der Versorgungsspannung. Die Geräte sind nur 45 mm breit und mit CE-, cULus-, CCC- und EAC-Zulassungen ausgestattet.