Bildergalerie
Die Front-Com-Vario Serviceschnittstelle ermöglicht eine Kommunikation durch die geschlossene Schaltschranktür mit Steuerung/PC und Elektronik.
Front-Com-Vario kombiniert Energie-, Signal- und Datenübertragung.

Front-Com-Vario sorgt für effiziente und verfügbare Prozesse: Ohne Ausfallzeiten oder weiteres Personal führen Techniker Wartungsarbeiten durch oder beheben Fehler im Produktionsprozess. Befugte Personen schließen etwa eine Diagnosehardware über ein Datenkabel, optional auch ein Powerkabel, an.

Bei dem leicht zu montierenden System wählen Anwender aus unterschiedlichsten Power-, Signal- und Datenmodulen. Weidmüller integrierte bei Front-Com-Vario mehrere Funktionen in einem platzsparenden Einfachrahmen. Front-Com-Vario hat eine kompakte Konstruktion mit den Außenabmessungen 67 x 133 mm, Montageausschnitt 52 x 91 mm.

Das Gehäuse ist schlagfest und in Schutzart IP 65 ausgelegt. Zudem nimmt der Gehäusedeckel großzügige, leicht identifizierbare Markierungsschilder auf. Zusätzliche Markierungen lassen sich innen an jeder Schnittschnelle anbringen. Sicherheit gewährt der Einbaurahmen – für ihn gibt es neben dem Verschlussknopf auch eine Schloßvariante, dadurch erhält nur befugtem Personal Zugriff. Komfortabel erweist sich ein Magnet am Gehäusedeckel, er fixiert den Deckel beim Öffnen an der metallenen Schaltschrankwand und erlaubt ein beidhändiges Arbeiten.

Um passende Schnittstellen unter den mehr als 5000 Kombinationen für  Front-Com-Vario zu finden und online zu konfigurieren, stellt Weidmüller im Inter­net einen Konfigurator bereit. Eine speicherbare Stückliste mit allen Einzelkompo­nenten lässt sich nach der Konfiguration sofort Online anfragen.