Der manuelle Prüfadapter MA 260 ist für kleine und mittelgroße Prüflinge konzipiert.

Der manuelle Prüfadapter MA 260 ist für kleine und mittelgroße Prüflinge konzipiert.Ingun

Die robuste Bauweise mit großzügig ausgelegter, freier Zugänglichkeit im kontaktierten Zustand und der hohen Stabilität gegen unsymmetrische Belastungen erlaubt Kontaktierungen von bis zu 150 Prüfpunkten mit einer Federkraft von jeweils 2 N. Die Austauschsätze, die als Standard- oder ESD-Ausführung zur Verfügung stehen und eine Nutzfläche von 160 mm x 100 mm bieten, lassen sich werkzeuglos in Sekunden und ohne Nachjustage einsetzen. Das Gehäuse ist unten offen ausgeführt, hat eine abschraubbare Rückwand und lässt sich komplett abnehmen. Der Ausbau kann durch Ingun oder in Eigenregie erfolgen. Für den Selbstausbau bietet der Hersteller Starterkits mit allen gängigen Ausbaumaterialien an.

Darüber hinaus lassen sich die Kontaktträgereinheit und Niederhalter als eine Einheit mit geschütztem Nadelbett fest verschrauben, was besonders für die Lagerung und den Transport sinnvoll ist. Zudem ist eine Taktung von Leiterplatten mit Mehrfachnutzen möglich. Das System ermöglicht die individuelle Testsystemanbindung, wobei eine einseitige beziehungsweise eine Kontaktierung möglich ist.

Grundsätzlich sind die manuellen und pneumatischen Prüfadapter durchgehend als Wechseladapter ausgeführt. Die Baureihen unterscheiden sich durch Kontaktierkraft, Nutzfläche und Antriebsmechanik. Im kontaktierten Zustand lässt sich die Antriebseinheit mit Leiterplatte aufklappen. Für die Wechseladapter bietet Ingun eine große Auswahl an Zwischenschnittstellen an. Die Zwischenschnittstellen lassen sich modular mit verschiedenen Schnittstellenblöcken bestücken.

SMT Hybrid Packaging 2013, Halle 7, Stand 135