Mit 35 mal 20 mal 3,4 Millimeter ist das WLAN-Modul von Alps sehr kompakt.

Mit 35 mal 20 mal 3,4 Millimeter ist das WLAN-Modul von Alps sehr kompakt.

Mit der UGFZ1-Serie bietet Alps Electronic Europe IEEE802.11b/g-kompatible WLAN-Module mit Datentransferraten bis zu 11 MBit/s. Die kompakten All-in-one-Module, die über eine integrierte CPU, ­Antenne, Netzwerkprotokolle und mehr ­verfügen, sind aufgrund der geringen Stromaufnahme die ideale Lösung für Sensor- oder andere Gerätenetzwerke, beispielsweise in der Medizintechnik. Die Funkmodule sind 35 mal 20 mal 3,4 Millimeter klein. Sie arbeiten im Frequenzbereich von 2412 bis 2484 Megahertz und liefern einen Ausgangspegel von typisch neun Dezibel (dBm). Zur Versorgung benötigen die Module Spannungen von 2,8 bis 3,6 Volt. Ihre Stromaufnahme beträgt im Standby-Modus nur fünf Mikroampere. Für optimale Datensicherheit sorgen Verschlüsselungsverfahren wie WEP (Wired Equivalent Privacy), WPA (Wi-Fi Protected Access) und WPA2 (TKIP/AES).
Alps hat ein All-in-one-WLAN-Modul konzipiert, das auf dem hochintegrierten GS1011-Chip von Gainspan basiert (einer US-amerikanischen Venture-Corporation) und Antenne, Wifi-Protokoll sowie Verbindungsanschlüsse enthält. Zudem bietet das Modul eine physikalische UART-Schnittstelle, Analog/Digital-Wandler, I²C- Bus, Pulsweitenmodulation und einen analogen/digitalen GPIO-Port. Durch die im Chip integrierte CPU ist keine Host-CPU erforderlich und es müssen keine Netzwerk-Stacks auf der Geräteseite entwickelt werden. Das erleichtert die Konfiguration von drahtlosen Netzwerken und reduziert die Entwicklungszeit.
Aufgrund der niedrigen Energieaufnahme und der Power-Management-Funktionen kann das Modul bis zu zehn Jahre mit einer Single-AA-Lithium-Thionyl-Chlorid-Batterie betrieben werden. Darüber hinaus ermöglicht die serielle Schnittstelle die Integration von WLAN-Funktionen in Geräte und Systeme, die ursprünglich nicht für Netzwerkbetrieb ausgerüstet waren. Das Modul eignet sich für Gesundheits- und Medizinprodukte, Echtzeit-Lokalisierungssysteme, Smart-Metering, das Management von Zugangskontrollen und vieles mehr. (lei)