Die komplett konfigurierten Medical-Panel-PCs zeigen sich in 21,5- und 25-Zoll-Bildschirmdiagonalen.

Die komplett konfigurierten Medical-Panel-PCs zeigen sich in 21,5- und 25-Zoll-Bildschirmdiagonalen.Bressner

Die Rechner sind mit projektiv-kapazitivem Multitouch-Display (P-CAP) oder resistivem Touchscreen ausgestattet. Sie sind gemäß EN-60601-1, 3rd Edition zertifiziert. Die leicht zu reinigende Front entspricht der Schutzklasse IP65. Das Kunststoffgehäuse ist anti-bakteriell (MRSA), kratz- und korrosionsfest sowie chemikalienbeständig.

Das Modell Seal-PPC-249 verfügt über ein 24-Zoll-Display (16:9) mit 1920 x 1080 Pixel Auflösung, Zehnpunkt-Multi-Touchscreen, LED-Hintergrundbeleuchtung und eine integrierte Leselichtleiste. Bestückt ist der Rechner mit einer Intel-Haswell-CPU-Core-i3/i5/i7. An Bord sind Schnittstellen wie GigE-LAN, RS232/422/485, USB 2.0, USB 3.0 und DVI-D. An Erweiterungsmöglichkeiten stehen ein PCIex16 und zwei Mini-PCIe-Slots zur Verfügung.

Auch die Version Seal-PPC-227V besitzt die üblichen Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten. Der Panel-PC ist mit Intels IvyBridge-Core-i3/i5/i7-CPU ausgestattet und wahlweise mit Vierpunkt-Multitouch-Display oder mit resistivem Touchscreen erhältlich. Das 21,5-Zoll-Display (16:9) besitzt ebenfalls eine Auflösung von 1920 x 1080 Punkten und hat ein LED-Backlight.

Auf der Seite der Optionen führt Bressner für beide Rechner 4 kV Isolation für die LAN-, COM- und USB-Ports sowie eine Backup-Batterie, Webcam, W-iFi, Bluetooth, RFID-Reader und ein TPM-Modul. Die Panel-PCs sind mit medizinisch zugelassenem Netzteil und auf Wunsch mit vorinstalliertem Betriebssystem komplett konfiguriert lieferbar.