IP65-geschützte Field-Power-Funktionseinheit von Bosch Rexroth

Für den modularen Aufbau des Bodens wird jede Platte autark versorgt und gesteuert. Dafür sorgt die IP65-geschützte FieldPower-Funktionseinheit. Bosch Rexroth

Nach dem Produktionskonzept von Bosch Rexroth sind in der Werkshalle von morgen nur noch die Außenwände fest verbaut. Maschinen und Anlagen hingegen sind frei beweglich und kommunizieren via IIoT miteinander. Ein übergeordnetes System in der Produktionshalle oder in der Cloud wertet die anstehenden Auftragslose aus. Dann verschiebt und platziert es die Geräte und Maschinen entsprechend. Auch Ad-hoc-Veränderungen von Logistik-Wegen sind möglich.

Wichtige Voraussetzung hierfür ist eine dezentrale Versorgungs- und Dateninfrastruktur. Diese stellt das intelligente Bodensystem von Bosch Rexroth zur Verfügung. Es setzt sich aus Platten von einem Quadratmeter mit jeweils eigener Steuerung zusammen. Die Lösungen von Weidmüller sorgen für die dezentrale und gleichzeitig modulare Versorgung und Automatisierung der einzelnen Platten als auch für die berührungslose Energieübertragung an die Verbraucher auf dem Boden. Das System ist als Doppelboden angelegt: Dieser bietet nicht nur Raum für die Verkabelung der Steuereinheiten, sondern auch für die Versorgung mit Kühlwasser, Druckluft oder Schmierstoffen.

Dabei bietet das Field-Power-Konzept von Weidmüller eine modulare und dezentrale Plug-and-Play-Bereitstellung der benötigten Versorgungsspannung (400 V) sowie der Last- und Steuerspannung (24 V). Besonders ausfallsicher wird das System durch den redundanten Aufbau der 24-V-Last- und Steuerspannung als Smart Factory Grid-Lösung mit dem Field-Power-System. Free Con Contactless, das System für kontaktlose Energieübertragung, ermöglicht ein modulares Ladekonzept für Geräte, Maschinen oder fahrerlose Transportsysteme (FTS). Durch berührungslose Übertragungseinheiten werden diese mit bis zu 240 Watt Strom über einen 5 mm großen Luftspalt versorgt.