Das Embedded- Motherboard pITX-APL V2.0 von Kontron

Das Embedded- Motherboard pITX-APL V2.0 eignet sich sehr gut für industrielle Client-Anwendungen dank der neuesten Prozessoren Intel Atom E39xx und Intel Celeron N3350/J3455. Kontron

Das Embedded-Motherboard pITX-APL V2.0 von Kontron ist mit Intel Atom E39xx und Intel Celeron N3350/J3455 Zwei- und Vierkern-CPUs ausgestattet und zeichnet sich durch eine verbesserte Leistungsfähigkeit bei erweitertem Funktionsumfang aus. Das Embedded-Motherboard bietet bis zu 16 Gbyte fest verlöteten LPDDR4-Speicher, umfangreiche Schnittstellen, wie zum Beispiel zwei 1GB Ethernet-Ports und eine zweite Grafik-Schnittstelle, sowie die Möglichkeit, per M2-Schnittstelle anwenderspezifische Funktionen nachzurüsten. Für flexible Grafikoptionen sorgen ein Mini-Display-Port und HDMI. Somit eignet sich das Motherboard sehr gut für den Einsatz in industriellen Client-Anwendungen sowie in Kiosk-, Infotainment-, Digital-Signage- und POS-Systemen.

Die Abmessungen betragen 100 mm × 72 mm. Das Motherboard hat eine verbesserte Grafik- und Rechenleistung bei gleichzeitig geringer Stromaufnahme von lediglich 6 bis 12 W bei 12 VDC Eingangsspannung. Es verfügt über eine LVDS 24Bit Dual Channel, einen M.2-Steckplatz mit einer USB 3.0 und microSIM-Schnittstelle sowie einen Halfsize-mPCIe-Steckplatz und einen uSD/uSIM-Kombi-Slot. Ein TPM 2.0 Security-Chip ermöglicht den Schutz von Anwendungen und Lizenzen.

Wie alle Kontron-Embedded-Produkte zeichnet sich auch das pITX-APL V2.0 durch die Langzeitverfügbarkeit sämtlicher Komponenten aus.