Kontron S&T, ein Tochterunternehmen der S&T AG, übernimmt im Zuge eines Asset Deals mit Fujitsu Technology Solutions das in Augsburg angesiedelte Industrial-Mainboard-Geschäft von Fujitsu.

Kontron S&T übernimmt das Industrie-Mainbord-Geschäft von Fujitsu.

Kontron S&T übernimmt das Industrie-Mainbord-Geschäft von Fujitsu. Im Bild: der COO von S&T, Carlos Queiroz. S&T

Der Fujitsu Konzern hatte die Schließung des Standortes Augsburg bis Ende September des Jahres 2020 im Oktober letzten Jahres bekannt gegeben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen. Die Kontron S&T AG mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist eine Tochtergesellschaft der S&T AG.

Kontron möchte mit der Übernahme des Embedded-Motherboard-Geschäfts von Fujitsu Technology Solutions die Produkte mit eigener IoT-Software-Technologie ergänzen. Die Übergabe des operativen Geschäfts von Fujitsu Technology Solutions ist für Oktober 2019 geplant. Das Unternehmen werde zudem „geeigneten Mitarbeitern von Fujitsu Technology Solutions mit relevanten Qualifikationen in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb“ Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten. Kontron will das bisherige Fujitsu-Mainboard-Geschäft fortführen.

Das Mainboard-Portfolio von Fujitsu werde mit ihrer IoT-Software und -Services für IoT, Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz ideal ergänzt, sagte der COO von S&T, Carlos Queiroz.