Neuer ARM-basierter VPX-Computing-Node VX6124

VX6124 ein neuer ARM-basierter High End VPX Computing Node. Kontron

Kontron erweitert sein 6HE VPX-Portfolio im Segment der Commercial-off-the-shelf (COTS) Computing Nodes um eine neue ARM-basierte Architektur für HPEC-Applikationen. Der neu angekündigte VX6124, ein 6U VPX 200k+ DMIPS Processing Blade mit 6U VPX 200k+, verfügt über 40G/100G Ethernet-Konnektivität und ermöglicht leistungsfähige HPEC-Architekturen.

Der VX6124 NXP Layerscape LX2160A-Prozessor von NXP ist mit bis zu 32 GB DDR4-Speicher und einem XMC-Steckplatz ausgestattet. Das Design wurde speziell entwickelt, um die Haupt-CPU und optionale XMC-Mezzanine wie das Kontron XMC-GPU91 Radeon(TM) E9171 bestmöglich zu unterstützen. Im Fall des XMC-GPU91 fügt das XMC der ohnehin schon massiven Rechenleistung der Haupt-CPU acht Recheneinheiten der 12TFlops-Klasse hinzu.

Das Design des VX6124 ermöglicht die einfache Anpassung an einen 3U-Formfaktor, der dem SOSA-intensiven Profil SLT3-PAY-1F1F1F2U1TU1T1U1T-14.2.16 entspricht. Es bietet die erforderlichen I/O-Fähigkeiten onboard und eine hohe Flexibilität durch die Unterstützung von XMC- und M.2-Speicher-Mezzanine-Karten.

VX6124 für Signalverarbeitungsarchitekturen: Mit 40GBaseKR und 10GBaseKR auf den Backplane-Steckverbindern eignet sich der VX6124 sehr gut für die Integration in Systeme für Airborne Radar. In einer Konfiguration mit mehreren VX6124, die mit einem Kontron VX6940 Switch verbunden sind, kommuniziert jedes Board den Großteil der Signaldaten über eine 40G-Ethernet-Datenebene und synchronisiert gleichzeitig komplexe Radarmodi und verarbeitete Daten über 10G-Ethernet-Steuerebenen. In dieser Art von Architektur bewältigt Kontrons VX6940 40G/100G Ethernet Broadcom BCM56760 Switch den I/O-Verkehr problemlos und bietet gleichzeitig 100GETH-Schnittstellen zum System, die für die Verarbeitung massiver Datenströme von Antennen-Arrays erforderlich sind. Er kann auch mit dem Approtect-Security Chip ausgestattet werden, der das Reverse Engineering von ausführbaren Codes verhindert und gleichzeitig eine strenge, Hardware-basierende Kontrolle über die Kopien des Programms ermöglicht, die auf jedem VX6124 laufen dürfen.

Die Produktfamilie der Kontron Arm-Prozessoren umfasst ebenfalls

  • VX3106: ein universeller 3U-VPX-Einplatinencomputer mit 3 HE, basierend auf dem NXP LS1046A, einem vierarmigen Cortex-A72-basierten SoC.
  • VM6103: ein leistungs- und kosteneffizienter 6U VME Boardcomputer, pinkompatibel mit allen von Kontron eingesetzten VME-Produkten, basierend auf dem NXP LS1023, einem Dual-Core-ARM-Cortex-A53-basierten SoC.