Gemeinsam bei Smart-Power für POL: Mark Thompson, CEO Fairchild Semiconductor  und Thilo von Selchow, CEO/President ZMDI. (Bild: ZMDI)

Gemeinsam bei Smart-Power für POL: Mark Thompson, CEO Fairchild Semiconductor und Thilo von Selchow, CEO/President ZMDI. (Bild: ZMDI)

ZMD AG gab auf der electronica seine strategische Zusammenarbeit mit Fairchild Semiconductor bekannt. In deren Rahmen werden beide Unternehmen gemeinsam energieeffiziente Power-Management-Lösungen für Point of- Load (POL) Anwendungen entwickeln und demonstrierten vorab für Kunden ihre Lösung, von der nach der APEX in USA im März erste Muster verfügbar sind.

Die Zusammenarbeit basiert auf der Verbindung der innovativen, digitalen POLTechnologie von ZMDI mit Fairchilds XS DrMOS-Technologie, um hocheffiziente Power-Management-Lösungen für Anwendungen wie Mobilfunkbasisstationen, Telekommunikations-Switches, Netzwerk-Router, Server, Speichergeräte und Industrie-PCs zu bieten.

“Mit Freude und Spannung sehen wir der strategischen Partnerschaft mit Fairchild Semiconductor entgegen, dessen Ziel es ist, komplette und optimal aufeinander abgestimmter Chipsatz-Lösungen für POL-Anwendungen gemeinsam zu entwickeln,” sagt Bernhard Huber, ZMDI Business Line Manager für Standard-Komponenten. “Zusammen mit unserem Partner Fairchild werden wir Lösungen realisieren, die unter allen Lastsituationen eine höhere Energieeffizienz ermöglichen und durch die Integration auf Systemebene zusätzlich die Anzahl der Bauteile reduziert.”(sb)