Ipetronik hat mit K2L einen weltweit exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen und bietet für seine Datenlogger der M-LOG-Familie einen Extender zur Messung von Flex- Ray- und MOST-Bussignalen im Fahrzeug an. Der neue „M-LOG Extender FlexRay“ basiert auf „MOCCA compact“ von K2L, einer Hardwareplattform für Automobil- und In-dustrie-Applikationen mit Ethernet und Feldbussen.

Diese wurde von K2L speziell an die Belange von Ipetronik angepasst. M-LOG-Extender dient zur intelligenten Vorverarbeitung der Bussignale und ist für die Anbindung an FlexRay- und MOST-Netzwerke ausgelegt. Die MOST-Variante des M-LOG-Extenders ist optional für MOST25-, MOST50– und MOST150-Netzwerke erhältlich. Durch den Einsatz von XCP verhält sich das Messmodul wie ein Steuergerät und lässt sich wie ein solches mit A2L-Dateien beschrieben. Die Kommunikation mit dem M-LOG-Datenlogger erfolgt per LAN (10/100-BaseT).

391AEL0508