Auf der Hannover Messe war die grüne Technologie im Vormarsch.

Auf der Hannover Messe war die grüne Technologie im Vormarsch.ZVEI

Er erläutert diese Einstellung: „Der Innovationsmotor Deutschland dreht sich kraftvoll. Ob es um das immer wichtigere Leitthema Energieeffizienz geht, um erneuerbare Energien, Smart Cities oder Automatisierung – überall werden die Technologien der deutschen Elektroindustrie gebraucht. Sie haben die Hannover Messe auch in diesem Jahr wieder dominiert.“ Die Hannover Messe 2012 habe die Erwartungen der deutschen Elektroindustrie übertroffen. Loh verwies auf eine Befragung der Mitglieder des ZVEI zum Abschluss der Messe. Danach haben nahezu alle Aussteller angegeben, sehr zufrieden zu sein. Es seien teilweise mehr Besucher als jemals zuvor gekommen und die Qualität der Gespräche sei gut gewesen. Die Wahl Chinas zum diesjährigen Partnerland der Messe habe ihr neue, wichtige Impulse gegeben, gerade auch als größter internationaler Messe für Energieeffizienz-Technologien. Das Motto der Messe, greentelligence, habe sich als hochaktuell erwiesen.

Neue, wichtige Impulse

Nicht umsonst gingen laut einer Konjunkturumfrage des ZVEI 93 Prozent der Mitgliedsunternehmen von weiter steigenden Erlösen in 2012 aus, betonte Loh. Ein Hindernis sieht Loh in fehlenden Fachkräften. Es sei deshalb richtig, dass die Hannover Messe mit der Aktion ‚TectoYou‘ junge Leute auf die Messe ziehe, um Begeisterung für Technik zu wecken. Mit zahlreichen Veranstaltungen hat der ZVEI in diesem Jahr seinen Auftritt bei der Messe ausgeweitet. Dazu gehörte die Präsentation des europäischen Manifests Electra II von Orgalime, der europäischen Dachorganisation der Metall- und Elektroindustrie, der deutsch-chinesische Energiegipfel, das Forum Life Needs Power, die Efficiency Arena und das Forum Dezentrale Energieversorgung mit dem ESCO Forum für Energiedienstleister. „Wir haben damit klar gezeigt, dass die Elektroindustrie die Kompetenz zur Lösung zentraler Herausforderungen für Industrie, Politik und Gesellschaft besitzt“, resümierte Loh.