Nach einer zweijährigen Bauzeit und einem Investitionsvolumen von etwa 6,2 Mio. Euro wird der moderne Logistikkomplex mit einer Lagerfläche von 1850 m² einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung und Effizienzsteigerung der logistischen Prozesse und damit zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens leisten.

KSG neues Zentrallager in Gornsdorf

Mit einem 1850 m² großen Logistikkomplex sieht sich KSG gut gerüstet für die steigende Nachfrage nach komplexen Leiterplatten. KSG

Zentrallager von GSG in Gornsdorf

Rund 6,2 Mio. Euro ließ sich KSG das moderne Zentrallager in Gornsdorf kosten. Damit sei die Standortsicherung gewährleistet, verspricht der Leiterplattenhersteller. KSG

Logistikkomplex von KSG in Gornsdorf

Mit einem Jahresumsatz von 113 Mio. Euro, der aus einem breiten Angebotsportfolio resultiert, sieht sich das familiengeführte Unternehmen nicht nur als größter Leiterplattenhersteller Europas, sondern auch als Co-Engineering-Partner seiner Kunden und als Technologieführer. KSG

Die im Familienbesitz befindliche KSG-Gruppe ist mit einem Jahresumsatz von 113 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2019 und rund 900 Mitarbeitern einer der größten Hersteller von Leiterplatten in Europa. Zur Unternehmensgruppe gehören das Werk der KSG im sächsischen Gornsdorf sowie das Leiterplattenwerk der KSG Austria in Gars am Kamp.

Die KSG-Gruppe fertigt in Europa Multilayer, Starrflexible sowie SBU-Leiterplatten vom Muster bis zur Serie für den europäischen Markt und versteht sich als Co-Engineering-Partner seiner Kunden und Technologieführer bei HF-Lösungen sowie Hochstrom- und Wärmemanagement.