Ein Chassis-basierter RS232-Mediakonverter für Kupfer auf Glasfaser lässt sich vollständig extern managen und liegt als Einschubkarte (Chassis-Version) oder als Stand-alone-Lösung vor. Damit sind jeweils RS232-Verbindungen über Glasfaserleitungen bis 80 km Länge möglich. Der vielseitige Mediakonverter übermittelt das volle Spektrum der Flusskontrolle und Handshaking-Signale von RS232. Gleichzeitig unterstützt er Voll- oder Halbduplex-Verbindungen mit Datenraten bis 128 kBit/s. Diagnosefunktionen helfen während der Installation.


Ein lokaler oder externer Loopback auf Kupfer- und Glasfaserseite, der bei Bedarf zu- und abgeschaltet werden kann, erlaubt eine vollständige Diagnose beim Systemaufbau oder zum Troubleshooting. Software-gestützte Schreib-Lese-Zugriffe für beide Versionen machen die Übermittlung von Statusinformationen der extern angeschlossenen Geräte möglich. LEDs am Gerät und an den Ports zeigen den Status für jeden Konverter an.