Eine neue Ladeschaltung für smarte Mobilgeräte  
demonstriert die hohe Leistungsdichte, 
die mit InnoSwitch-ICs erreichbar ist.

Eine neue Ladeschaltung für smarte Mobilgeräte
demonstriert die hohe Leistungsdichte,
die mit InnoSwitch-ICs erreichbar ist.
Power Integrations

In einem kompakten SMT-Gehäuse vereinen die weltweit sicherheitszertifizierten Schaltregler-ICs den primären Schalter sowie primäre und sekundäre Controller und Regelschaltungen. Mit hochgenauer sekundärseitiger Regelung (SSR) arbeiten die Schaltregler-ICs und sie übertragen Spannungs- und Strommesswerte mithilfe der digitalen Flux-Link-Hochgeschwindigkeits-Technologie über die Sicherheitsisolationsbarriere. Dieses neuartige Verfahren ermöglicht eine genaue Regelung ohne einen sperrigen Optokoppler im Regelkreis und umgeht die Kompromisse, die man bei primärseitiger Regelung (PSR) im Interesse einer geringen Leerlauf-Leistungsaufnahme eingehen muss, wie begrenzte Genauigkeit, geringer Wirkungsgrad und unbefriedigendes Transientenverhalten. Hier die wichtigsten Vorteile der neuen Lösung: Regelgenauigkeit ±3 % (CV) beziehungsweise ±5 % (CC); Kompensation des Spannungsabfalls über dem Kabel; interne Synchrongleichrichter für hohen Wirkungsgrad; <10 mW Leerlauf-Leistungsaufnahme; keine Probleme durch Transformator-Exemplarstreuungen.