Der kompakte und robuste Antrieb der Ladestecker-Verriegelung verfügt über eine innovative Technologie. Damit verhindert die Verriegelung das Herausziehen des Ladesteckers während des Ladevorgangs und sichert ihn durch einen ausfahrbaren Bolzen. Zum Einsatz kommt dabei ein Getriebe mit weniger Getriebestufen und einer höheren Stellkraft, das auch einen akustischen Vorteil ermöglicht, also deutlich leiser ist. Mit weniger Getriebestufen erhöht sich der Wirkungsgrad der Verriegelung, da sie bei gleicher Kraft am Verriegelungspin weniger Strom verbraucht. Gegenüber dem konventionellen Getriebe lässt erreicht die Verriegelung eine höhere Übersetzung und damit eine gesteigerte Verriegelungskraft.

Kontaktlose Positionsmessung

Die Ladestecker-Verriegelung von Kiekert bietet durch die verbesserte Sensorik eine präzise Detektion des Verriegelungspins und sorgt damit für eine erhöhte Systemsicherheit.

Die Ladestecker-Verriegelung von Kiekert bietet durch die verbesserte Sensorik eine präzise Detektion des Verriegelungspins und sorgt damit für eine erhöhte Systemsicherheit. Kiekert

Eine verbesserte Sensorik ermöglicht die präzise Detektion des Verriegelungspins und sorgt für eine höhere Systemsicherheit. Die Sensorik ermöglicht eine kontaktlose, absolute Positionsmessung des Verriegelungselements. Aktuelle Aktuatoren haben beispielsweise an der letzten Getriebewelle einen Schalter um die Pin-Position zu erkennen. Falls es hier jedoch zu einer Unterbrechung zwischen Getriebe und Pin kommt (technischer Defekt) erfolgt eine falsche Rückmeldung bezüglich der Pin-Position. Unter Umständen ist somit das Laden des Fahrzeugs nicht mehr möglich oder der Stecker während des Ladevorgangs nicht korrekt verriegelt. Eine zuverlässige Sicherung des Ladesteckers verhindert, dass das Ladekabel entwendet oder von unbefugten Personen abgezogen wird. Die elektronische Absicherung dient zusätzlich dem Personenschutz vor hoher Spannung beim Laden – der Ladevorgang wird sofort unterbrochen, sobald der Aktuator entriegelt.

Funkgesteuerte Entriegelung

Mittels des Fahrzeugschlüssels oder beispielsweise durch ein mobiles Endgerät wie Smartphone oder Tablet lässt sich der Ladestecker entriegeln. Wie die Funk-Kommunikation zwischen Endgerät und Verriegelung abläuft, kann der Automobilhersteller entscheiden. Bei einem Stromausfall ermöglicht eine mechanische Notfallentriegelung in Form eines Knopfes oder Hebels im Innenbereich des Fahrzeugs eine Entriegelung des Ladesteckers. Der Serieneinsatz der Ladestecker-Verriegelung ist Ende 2019 geplant.