Das patentierte Material für Supercaps basiert auf dem Konzept metallorganischer Frameworks (MOF). Mit seiner Molekularstruktur ist diese Materialfamilie ein guter Kandidat für die Herstellung von Elektroden für Hochleistungs-Supercaps der Zukunft, da sie die spezifische Oberfläche maximiert. Damit erhöht sich die Größe der Oberfläche, die elektrischen Ladungen ausgesetzt ist im Verhältnis zur Masse und zum Volumen des Materials der Probe.

Ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit von Lamborghini und dem MIT ist ein innovativer Kunststoff, der die Energiedichte von Supercaps deutlich erhöhen soll.

Ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit von Lamborghini und dem MIT ist ein innovativer Kunststoff, der die Energiedichte von Supercaps deutlich erhöhen soll. Lamborghini

Das Ziel der Forschung von Lamborghini und dem Chemistry Department am MIT ist die Verbesserung der Energiedichte von Supercaps: das eingereichte Patent verspricht eine Erhöhung dieser um bis zu 100 Prozent gegenüber derzeit auf dem Markt befindlichen Technologien. Das Patent ist das Ergebnis einer zweijährigen Forschungsarbeit. Supercaps stellen aufgrund ihrer Leistungs- und Haltbarkeitsspezifikationen bereits jetzt eine vielversprechende Lösung in Hochleistungsanwendungen dar.