Im DC-Bereich überzeugen die Leistungsrelais FTR-J2 und FTR-K2W von Fujitsu (Vertrieb: Elektrosil) durch eine hohe Schaltleistung bei äußerst kompakten Abmessungen. Beide Relais verbinden die Solarkollektoren mit dem Konverter und ermöglichen sowohl die Fernschaltung als auch die Notabschaltung von Solarkollektoren.

Das FTR-J2 verfügt über eine Schaltleistung von 450 VDC (10 A); dabei betragen die Abmessungen lediglich 24 mm (Länge) x 23,5 mm (Breite) x 27 mm (Höhe). Um bei dieser kompakten Abmessung die hohe Schaltleistung zu gewährleisten, arbeiten im FTR-J2 Relais zwei starke Magneten für die Unterbrechungssicherheit. Beim brandneuen FTR-K2W beträgt die Schaltleistung sogar 600 VDC (30 A), der Isolierabstand liegt bei über 6 mm. Im AC-Bereich finden das FTR-K2G und die Modelle FTR-K3-WG und FTR-F4G Anwendung als Interface zwischen Solarkonverter und dem Spannungsnetz.

Diese AC-Relais erfüllen die Bedingungen gem. DIN VDE 0126-1. Während das FTR-K2G für den Einsatz in relativ großen Solarenergieanlagen konzipiert wurde, eignet sich das FTR-F4G aufgrund der vergleichsweise geringen Schaltleistung eher für kleine Solarenergieanlagen. 438ei0809