Mill-Max (Vertrieb: WDI) hat eine neue Serie von ein- und zweireihigen Federkontakt-Steckverbindern mit 1,27 mm Pinabstand für SMT- und Durchsteck-Montage herausgebracht. Es gibt hierzu eine passende Serie an Gegenkontaktmodulen. Die RoHS-konformen Steckverbinder im UL94 V-0 Hochtemperatur-Kunststoffkörper sind einreihig in Ausführungen mit 2 bis 20 Pins (Serien 854 und 856) und zweireihig mit 4 bis 40 Pins (Serie 855 und 857) lieferbar. Die Steckverbinder sind wellen- und reflowlötbar. Die Federkontakthülse und Körper sind aus einer Kupferlegierung und mit 20 µZoll Gold über 100 µZoll Zinn beschichtet. Die Feder selbst ist aus einer Be-Cu-Legierung und mit 10 µZoll Gold beschichtet um optimale Kontakteigenschaften zu gewährleisten. Die Federkontakt-Lebensdauer beträgt 1 Millionen Kontraktionszyklen. Elektrische Spezifikation der Kontakte: Spitzenstrom 3 A, Dauerstrom 2 A bei 25 °C, Maximalspannung 100 VAC oder 150 VDC, Übergangswiderstand 20 mOhm, Kapazität 1 pF, Spannungsfestigkeit zwischen den Kontaktflächen 700 VRMS, Schock bis 50 G, Vibration bis 10 G.