Leitungen Chainflex CFSoft Igus

Leitungen Chainflex CFSoft Igus

Igus: Das verlängert die Lebensdauer in Energieketten selbst in sehr kleinen Bauräumen. Bei der Herstellung der Einzeldrähte aus weichem Kupfer kommt ein Verlitz- und Verseilverfahren zum Einsatz, das die Gesamtleitung wesentlich flexibler und weicher macht als herkömmliche flexible Leitungen. Damit eignet sich die Serie besonders für besonders enge Bauräume etwa in der Halbleiterindustrie, die Energieketten mit sehr kleinen Biegeradien einsetzt. Diese Ketten führen Leitungen bei sehr schnellen, kurzen Hüben von etwa 0,5 bis 1 m Länge. Gewöhnliche Leitungen drücken die Energieführungsketten im Biegeradius auf und beeinflussen so deren Bewegung. Das leicht biegbare Material der Leitungen löst genau dieses Problem, denn die Leitungen sind für einen Biegeradius von 5xd entwickelt und verfügen über Reinraumklasse 2. Der Hersteller gibt eine Garantie von 36 Monaten oder 10 Mio. Hüben.

Logimat 2018: Halle 3, Stand D21