Der Leuchtmelder informiert und warnt an Türen und WCs in Schienenfahrzeugen durch Text oder Symbole die Fahrgäste.

Der Leuchtmelder informiert und warnt an Türen und WCs in Schienenfahrzeugen durch Text oder Symbole die Fahrgäste.EAO

Die Einsatzbereiche erstrecken sich von Schienenfahrzeugen in Statusanzeige der Türen und WCs bis hin zu Not- und Hilferufeinrichtungen. Mit jeweils zwanzig LEDs lassen sich die Farben rot, gelb, grün, blau oder weiß erzeugen. In der zweifarbigen Variante ist die Kombination von rot-gelb, rot-grün oder blau-weiß möglich. Die Informationsfläche von 57 Millimetern gewährt ausreichend Platz für Text oder Symbole, die auch aus großer Distanz gut zu erkennen sind; auch bei direkter Sonneneinstrahlung.

Der Leuchtmelder basiert auf dem gleichen Design, wie bereits bestehende Produkte der Baureihe 57 und garantiert somit durch die Schutzart von IP69k, die werkzeuglose Endmontage und Ausleuchtung eine Steigerung der Sicherheit für die Fahrgäste und eine Verbesserung im Handling für Produzenten und Betreiber. Um sich auf die Farbe der Fahrzeuge anzupassen, gibt es den vandalensicheren Frontring in allen Standardfarben sowie in Aluminium eloxiert.