Die Mid-Range-Antennen von Premo eigenen sich für den passiven, schlüssellosen Zugang zum Fahrzeug und für allgemeinde RFID-LF-und RTLS-Anwendungen. Mid-Range-Antennen, die eine etwa dreimal so große Empfindlichkeit wie Standard-Antennen besitzen, werden immer beliebter und bringen es auf eine Distanz von etwa 4 bis 5 m. Die Antennenleistung in Bezug auf mechanische Robustheit, Resonanzfrequenzvariation im Verhältnis zur Temperatur und Wasserdichte bereiten Entwicklern die meisten Probleme.

Die Mid-Range-Senderantennen der LFAD-Serie von Premo ermöglichen eine Längenreduzierung von bis zu 40 bis 50 Prozent.

Die Mid-Range-Senderantennen der LFAD-Serie von Premo ermöglichen eine Längenreduzierung von bis zu 40 bis 50 Prozent. Premo

Die Antennen im neuen Design entsprechen in der Regel dem AEC-Q200-Standard und den Wasserdichte-Spezifikationen IP54 bis IP69K aufgrund ihrer spezifischen Verpackung (robuste Kunststoffbox mit Polyurethanharz, PA-LPM-Schutz, Kombination beider Materialien und HPM in PBT GF20-30 für IP69K). Sie weisen außerdem höhere Grenzen in Fall-, Biege und Torionstests auf. Die LFAD-Serie umfasst Modelle von 160 µH bis 600 µH, für 20 kHz, 125 kHz und 134,2 kHz (mit oder ohne Kondensator und Wiederstände im Inneren).