SCHURTER_LightPipe_1

SCHURTER

SCHURTER bietet eine breite Palette an IEC-Gerätesteckdosen für die Montage von Lichtleitern an. Durch diese kann das Licht von LEDs, die auf einer Leiterplatte auf der Rückseite der Gerätesteckdose angebracht sind, auf die Vorderseite gelangen. Die Lichtleiter werden stets in angespritzten Führungen präzise über den LEDs positioniert.

Geeignete Positionen für die Öffnungen sind die vier Ecken der Steckdose. Wobei für Typ F in der Regel die beiden Ecken auf der Seite des Erdleiters genutzt werden dürften, da dort mehr Platz zur Verfügung steht.

Die direkte Integration des Lichtleiters in der Gerätesteckdose besitzt mehrere Vorteile: Die Leuchtanzeige befindet sich so nah wie möglich an der Steckdose. Dadurch ist eine Zuordnung des Signals auch in großen Stromschränken mit einer Vielzahl von Steckdosen und Kabeln schnell und zweifelsfrei möglich.

Intelligenz effizienter nutzen

Ein typischer Anwendungsfall sind Verteilerleisten für PDUs (Power Distribution Unit) in Rechenzentren. Sie verfügen teilweise schon heute über Anzeigen. Diese befinden sich jedoch meist am Kopfende der Leiste. Mit den neuen Gerätesteckdosen von SCHURTER kann die zur Verfügung stehende Intelligenz effizienter genutzt werden. Der Servicetechniker vor Ort sieht direkt, welche Dosen funktionieren und/oder wo ein Problem besteht. Signalisiert werden kann beispielsweise ein Ausfall durch eine rote LED, ein kritisches Stromverbrauchsmuster durch einer gelbe. Damit können sowohl Reparaturen als auch präventive Eingriffe schneller, einfacher und kosteneffizienter erledigt werden.

Kundenspezifische Lösungen

Die Palette an SCHURTER IEC-Gerätesteckdosen mit Lichtleitern ist breit. Die Standardversionen besitzen Lichtleiter mit einem Durchmesser von 2 mm und einer Länge von bis zu 50 mm. Sie sind für Frontplattenstärken zwischen 0.8 – 3.0 mm ausgelegt.

Doch der Name SCHURTER steht synonym für kundenspezifische Lösungen. Bei der Anordnung und Größe der Öffnungen, der Wahl des Lichtleiters und dessen Befestigung an der Dose, ist die Flexibilität groß. Dank dem umfangreichen Wissen um Normen und Zertifizierungen der SCHURTER Entwicklungsabteilung sind kundenspezifische Anpassungen und Neuentwicklungen inkl. Anschlussvarianten, Befestigungsmethoden und optischem Feedback nach Standard möglich. Dies ermöglicht die Entwicklung einer sicheren, kundenspezifischen Gerätesteckdose und PDU-Applikation.

Um eine noch bessere Unterscheidung einzelner Dosen zu gewährleisten, sind diverse Dosen-Typen nicht allein in Schwarz, sondern auch in grauer und weißer Farbcodierung erhältlich. Dies lässt eine Einteilung in das Dreiphasensystem zu, und bei den oftmals dunklen Stromversorgungsschächten der Data Center bieten sie somit ein klares Plus an Sicherheit und Funktionalität.

Effiziente Montage und zusätzliche Sicherheit

Zu den erwähnten Stärken der IEC-Gerätesteckdosen mit integrierten Lichtleiter-Öffnungen kommen die allgemeinen Vorteile der SCHURTER Gerätesteckdosen. Diverse Modelle verfügen über IDC-Anschlüsse (Insulation Displacement Connector). Mit der rückseitigen Schutzabdeckung können die drei Leiter gleichzeitig in die Schneidklemmen gedrückt werden, und die Abdeckung bleibt dabei als Berührungsschutz an der Dose eingerastet. Die Montage bzw. Verdrahtung wird dadurch besonders effizient und kostensparend.

Bislang sind IDC-Anschlüsse ausschliesslich in IEC-Gerätesteckdosen des Typs F (10A) vertreten. SCHURTER weitet sein IDC-Angebot jedoch für 2018 auch auf Modelle des Typs J (16 A) aus.

Auszugssicherheit

V-Lock Auszugssicherungen stehen für hervorragenden Schutz vor unbeabsichtigtem Trennen der Stromversorgung

V-Lock Auszugssicherungen stehen für hervorragenden Schutz vor unbeabsichtigtem Trennen der Stromversorgung SCHURTER

Alle Gerätesteckdosen mit Lichtleitern bieten auch einen mechanischen Schutz vorm unbeabsichtigten Trennen vom Netz. Passend sind hier sowohl das hauseigene V-Lock wie auch andere gängige Side-latch-Auszugssicherungssysteme. Hierbei rastet der Geräteanschlussstecker mit einem oder mehreren Nocken in einer Öffnung der Gerätesteckdose ein. Die Verriegelung kann durch Drücken auf den Entriegelungsknopf wieder gelöst werden. Diese Systeme kommen ohne kostspielige Zusatzelemente aus.

Zusammenfassung

Die immer komplexeren Netzwerkstrukturen in Data Center verlangen nach einer immer komplexeren, aber absolut zuverlässigen Stromversorgung. Tausende Gerätesteckdosen und Kilometer von Kabeln: hier den Überblick zu behalten, ist für die Ausfallsicherheit elementar. SCHURTER bietet mit seinen IEC-Gerätesteckdosen mit integrierten Führungen für Lichtleiter eine einzigartige, professionelle und smarte Lösung für alle Anwendungen der Stromversorgung in komplexen Umgebungen.
IDC-Anschlüsse

IDC-Anschlüsse bieten exzellenten Kontakt bei effizientester Montage (Quelle: SCHURTER)

Weitere Informationen erhalten sie hier: www.schurter.com

 

 

Unternehmen

SCHURTER ist ein weltweit führender Innovator und Produzent von Elektro- und Elektronikkomponenten. Im Zentrum stehen die sichere Stromzuführung und die einfache Bedienung von Geräten. Die grosse Produktpalette umfasst Standardlösungen in den Bereichen Geräteschutz, Gerätestecker und -verbindungen, EMV-Produkte, Schalter, Eingabesysteme, Elektronikdienstleistungen und Systemlösungen. Das weltweite Netz der Vertretungen garantiert zuverlässige Lieferungen und einen professionellen Service. Wo Standardprodukte nicht genügen, erarbeitet SCHURTER kundenspezifische Lösungen.

Kontakt

Für weitere Informationen steht Ihnen SCHURTER gerne zur Verfügung.

SCHURTER AG
Product Marketing
Werkhofstrasse 8-12
Postfach
6002 Luzern
Schweiz
+41 41 369 31 11

contact@schurter.ch
schurter.com