37659.jpg

Microchip

Zu den SBCs gehören die LIN 2.1- und SAE J2602-2-konformen Low-Power-Transceiver MCP2003A, MCP2021A, MCP2022A, MCP2025 und MCP2050 LIN, als SiP ist der PIC16F1829LIN erhältlich. Diese Bauelemente enthalten Elemente wie Spannungsregler, Fenster-Watchdog-Timer, Batteriemonitor-Ausgang und MCU. Die ESD-Festigkeit am LIN-Bus und Batterieanschluss beträgt mehr als 15 kV. Den in einigen Komponenten vorhandenen Spannungsregler konzipierte Microchip speziell für den Betrieb im Automobilbereich; er kann auch einer Verpolung der Batterie, einer Transiente bei Lastabfall von +43 V oder der Starthilfe mit Parallelbatterie standhalten. Der neue PIC16F1829LIN SiP besitzt eine 8-bit-Flash-MCU, einen Spannungsregler, einen LIN-Transceiver und zusätzlich zur weiteren Peripherie einen 10-bit-ADC, Komparatoren und Timer in einem 20-poligen SSOP. Die erweiterte USART-Peripherie dient der einfachen Konnektivität zu den LIN-Transceivern der Bitübertragungsschicht und den SBCs. Ob SiP oder Einzellösungen, durch ihre Ruheströme von 9 nA sind die XLP-MCUs von Microchip besonders für direkt batteriebetriebene Anwendungen geeignet. Zur Unterstützung der Entwicklung mit LIN-Komponenten bietet Microchip eine ganze Reihe von Werkzeugen, Software, Referenzdesigns und Information an. Alle sechs neuen LIN-Komponenten sind ab sofort in Mustern und Produktionsvolumen erhältlich.