Flexible Architektur

Lizenzmanagementsysteme: Ist die Lizenzierung einmal integriert, können mit ihr direkt neue Lizenz- und Geschäftsmodelle umgesetzt werden.

Ist die Lizenzierung einmal integriert, können mit ihr direkt neue Lizenz- und Geschäftsmodelle umgesetzt werden. Gemalto

„Die neue Lösung ermöglicht es zudem, Produkte und Features flexibel zusammenzustellen und zu aktivieren“, erklärt Hans-Joachim Schleißheimer, Geschäftsführer der Schleißheimer GmbH, sodass flexible Produkteditionen gebildet werden können. Konkret hat Schleißheimer für Can-Easy nun die Standard-Varianten Basic, Analyse, Simulation und Professional geschaffen. Diese Editionen decken typische Anwendungsszenarien in der Entwicklung und Implementierung von elektronischen CAN-Steuergeräten ab und bieten Benutzern einen genau auf ihren Bedarf abgestimmten Funktionsumfang. So sparen sie Kosten für Funktions-Overkill, Wartung und Upgrades. Weitere Editionen sind zudem jederzeit möglich, beispielsweise mit zusätzlicher LIN-Bus-Funktionalität oder integrierter Diagnostik. Paart man diese Produktkonfigurationsflexibilität mit innovativen Kauf- und Mietmodellen, erhalten Benutzer vollständige Flexibilität – und damit genau das, was sie brauchen.

Die Editionen des Produkts werden aber nicht nur als On-Premise-Software mit Online-Aktivierung zum Kauf angeboten. Zusätzlich bietet Schleißheimer erstmals auch eine Abo-Variante für Monats- und Jahreslizenzen an, sodass Anwender den Softwarebedarf an ihre Entwicklungszyklen und Kundenprojekte anpassen können.

Hohe Sicherheit

Die neue Softwarelizenzierungslösung bietet Schleißheimer zudem die Möglichkeit, weitere Produkte für einzelne Kunden auch hardwareseitig zu schützen. Aktuell nutzt ein Kunde von Schleißheimer den PCB-bestückbaren Hardware-Key von Gemalto, beispielsweise auf einer Baugruppe als Platinen-Auditor, um die Firmware des Boards mittels Kopplung an die Hardware gegen Raubkopien zu schützen. Der dazu genutzte Sentinel HL Key bietet mit seiner App-On-Chip-Funktion eine der derzeit sichersten Lösung auf dem Markt. Er erfüllt damit neben Firewalls, VPNs und verschlüsselter Kommunikation höchst wichtige Kernfunktionen zum Schutz von IoT-angebundenen intelligenten Embedded-Devices. Und da es selbst beim Release einer neuen Version nicht erforderlich ist, die Software auf den im Feld befindlichen Keys zu aktualisieren, ist die Lösung selbst für Applikationen bestens geeignet, die auf Langzeitverfügbarkeit mit hohen Sicherheitsanforderungen und eingefrorenem Softwarestatus ausgelegt sind. Sentinel HL kann folglich auch für Connected-Car-Applikationen eine interessante Lösung für das Target-System Auto darstellen.

Seite 4 von 512345