Vor dem Hintergrund der weltweiten Energiewende und dem Umbau der Stromnetze zeigt die electronica 2012 die technischen Lösungen für eine intelligente Energieversorgung von Morgen. Außerdem werden Themen wieE-Mobility Solutions, Embedded Solutions und Leistungselektronik besonders herausgestellt.

Zu dem Erfolg bei den Ausstellerzahlen der electronica 2012 wollte sich Norbert Bargmann, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, nicht konkret äußern, außer: „es wird wohl besser als beim letzten Mal“.

Zu dem Erfolg bei den Ausstellerzahlen der electronica 2012 wollte sich Norbert Bargmann, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, nicht konkret äußern, außer: „es wird wohl besser als beim letzten Mal“. Messe München

Wie stark die Innovationen rund um Smart Energy Solutions die Branche jetzt und in Zukunft antreiben zeigen auch die aktuellen Marktdaten. Nach der Prognose des Zentralverbandes Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) wird der Markt für elektronische Bauelemente im Jahr 2012 um 5,7 Prozent auf knapp 503 Milliarden US-Dollar anwachsen. Die wichtigsten Wachstumstreiber sind dabei nach den Angaben des ZVEI die Bereiche Klimaschutz, Energie- und Ressourceneffizienz. Zum Thema Energieversorgung der Zukunft präsentiert die electronica 2012 Komponenten, Systeme und Anwendungen von der Sensorik über die aktuellste Netzleittechnik, Daten-Infrastruktur-Lösungen und Batteriespeichersysteme bis hin zu intelligenten Geräten für die Verbrauchsmessung beim Endverbraucher (Smart Meter).

Christoph Stoppok, ZVEI-Bereichsleiter Components, Mobility and Systems: „Aufgrund der steigenden Energiekosten und der Vorgaben zur weiteren Senkung der CO2-Emissionen werden diese Themen dem Branchenverband zu Folge auch in den nächsten Jahren für steti

Christoph Stoppok, ZVEI-Bereichsleiter Components, Mobility and Systems: „Aufgrund der steigenden Energiekosten und der Vorgaben zur weiteren Senkung der CO2-Emissionen werden diese Themen dem Branchenverband zu Folge auch in den nächsten Jahren für stetiZVEI e.V.

CEO Round Table der electronica 2012

Den verschiedenen Aspekten des Netzausbaus und dem Beitrag der weltweiten Elektronik-Industrie widmet sich in diesem Jahr auch der CEO Round Table der electronica. Unter dem Motto Semiconductor Solutions for Smart Grid Challenges diskutieren internationale Wirtschaftsgrößen im electronica Forum der Messe: am Dienstag, 13. November von 11:00-12:00 Uhr können Sie den Diskussionsbeiträgen von Carlo Bozotti, CEO STMicroelectronics, Rick Clemmer, CEO Semiconductors, Gregg A. Lowe, CEO Freescale Semiconductor sowie Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender Infineon Technologies, lauschen.

Erstmals werden auf dem Münchner Messegelände auch die electrical energy storage (ees) – Internationale Fachmesse für Batterien, Energiespeicher und innovative Fertigung sowie parallel zur electronica die embedded platforms conference stattfinden. Eine weitere Veranstaltung ist der schon etablierte Wireless Congress 2012.