So beschreibt das Unternehmen seine neue digitale 70 W Lötstation als leistungsstark, anwenderfreundlich und kosteneffizient. Die Efficiency Line Lötstation WE 1010 kann in der Produktion, der Ausbildung und auch von Heimwerkern verwendet werden. Ihre hohe Leistung sorgt dank schneller Aufheiz- und Regenerierzeit des Lötkolbens für schnellere Arbeitsabläufe, höhere Effizienz und eine höhere Präzision des Lötprozesses. Die Station hat ein modernes Gehäuse-Design und eine intuitive Navigation. Auf dem LC-Display lassen sich alle Einstellungen überwachen. Ausgestattet mit einem ergonomischen Lötkolben mit werkzeuglosem Spitzentausch bietet das Lötstation-Set durch die lange Lebensdauer der Lötspitzen eine hohe Kosteneffizienz. Darüber hinaus bewirkt die Temperatursperrfunktion eine Temperaturstabilität von +/- 6°C (10°F). Sie schützt Lötspitzen und Komponenten und ermöglicht somit eine bessere Qualität der Lötstellen sowie wiederholgenaue Lötergebnisse.

Als leistungsstark, anwenderfreundlich und kosteneffizient beschreibt Weller die Efficiency Line Lötstation WE 1010.

Als leistungsstark, anwenderfreundlich und kosteneffizient beschreibt Weller die Efficiency Line Lötstation WE 1010.

 

Weiterhin im Programm hat das Unternehmen die 2-Kanal Lötstation WT 2M. Sie ermöglicht den Betrieb von 2 separaten Lötkolben mit einer Leistung von insgesamt 150 W. Neben den Standardwerkzeugen können an dieser Station auch die Weller Microtools angeschlossen werden. Sowohl die WMRP Lötkolben als auch die WMRT Entlötpinzette sind für hohe Leistung mit den patentierten, aktiven Lötspitzen ausgestattet. Die gebrauchten Spitzen dieser Lötwerkzeuge lassen sich schnell und einfach und ohne zusätzliche Werkzeuge tauschen. Die Station gilt als anwenderfreundlich, umweltfreundlich und kosteneffektiv dank neuer Energiesparoptionen. Das multifunktionale LC Display bietet eine klare Übersicht aller Funktionen. Zusätzlich lassen sich anhand der klar geordneten Grafik alle eingestellten Parameter für beide Kanäle auf einen Blick erfassen.

Die Lötstation WT 2M eignet sich für Hochleistungslötprozesse.

Die Lötstation WT 2M eignet sich für Hochleistungslötprozesse. Weller

Der WTP 90 Watt Lötkolben ist laut Unternehmensangaben das weltweit erste aktive Lötsystem mit austauschbaren, passiven Hochleistungs-Lötspitzen. So vereint er die Wirtschaftlichkeit eines passiven Lötsystems mit dem Design und der Ergonomie eines aktiven Lötsystems. Der leichte und schlanke Lötkolben mit gummiertem Griff und flexiblem Silikon-Kabel ist besonders ergonomisch.

Auch die 2-in-1 WSR Sicherheitsablage war auf der productronica zu sehen. Mit ihr besteht die Möglichkeit, die Ablage von Trocken- auf Nassreinigung umzustecken. Die Kolbenaufnahme lässt sich um 180° drehen, was einen einfachen Wechsel zwischen Nass- und Trockenreinigung ermöglicht.

Das automatisierte Lötsystem WTBR 1000 zeichnet sich durch die Synergie beim Schutz der Bauteile, der Qualität und der Präzision bei Lötarbeiten aus. Das aus zwei Schubladen bestehende System ermöglicht einen hohen Prozessdurchsatz und verbessert die Produktivität und Flexibilität im Produktionsprozess. Gleichzeitig reduzieren sich die Systemausfallzeiten und die Kosten. Das geschlossene System mit integrierter Lötrauchabsaugung sorgt zum Beispiel für den Schutz des Bedieners, des Werkstücks (PCB) und der Roboterkomponenten vor gefährlichen Verunreinigungen. Eine einfach zu bedienende Software ermöglicht eine Bedienung ohne lange Einarbeitungszeit. Die robuste Konstruktion sorgt für präzise und wiederholbare Bewegungsabläufe. Der Lötdrahtvorschub ist so konzipiert, dass er sich in unmittelbarer Nähe des Werkstücks (PCB) befindet und wird durch das Zuführrohr gezogen.

Das automatisierte Lötsystem WTBR 1000 überzeugt durch die Synergie beim Schutz der Bauteile, der Qualität und der Präzision bei Lötarbeiten.

Das automatisierte Lötsystem WTBR 1000 überzeugt durch die Synergie beim Schutz der Bauteile, der Qualität und der Präzision bei Lötarbeiten. Weller