Lötlegierungen Tamura Elsold

Lötlegierungen Tamura Elsold

Ein Mehrstoffsystem aus Zinn, Silber, Kupfer, Antimon und teilweise Bismut sowie spezielle Mikrolegierungselementen sorgen für gute Eigenschaften beispielsweise bei Automotive-Anwendungen. Die statische Festigkeit lässt sich gegenüber SAC305 auf ca. 100 MPa mehr als verdoppeln. Gleichzeitig reduzieren sich die Polykristallisation und Wachstumsgeschwindigkeit intermetallischer Phasen. Insgesamt lässt sich so bei Thermoschockwechselbelastungen ein hoher Risswiderstand erreichen, die Zuverlässigkeit ist besser als bei SAC305- und SACSbBiNi-Legierungen.

Im Angebot sind Lösungen sowohl als Lötdraht bzw. Röhrenlot mit Flussmittelfüllungen von Tamura Elsold als Barren und Stangen sowie als Lotpaste. Für Lotpasten steht mit dem Flussmittel GTS-VR eine ideale Ergänzung bereit. Durch ein speziell entwickeltes Harzsystem sind auch die Rückstände dieser REL1-NoClean-Lotpasten mit der Bezeichnung TLF-287-GTS-VR6 auf Belastungen vorbereitet. Rückstände von GTS-VR-Flussmitteln bleiben rissfrei.

SMTconnect2019: Halle 4, Stand A339 (Firma Weidinger)