Quelle: LPKF

Quelle: LPKF

„Der Markterfolg unseres Laserstrukturierers LPKF Fusion 3D weist schon auf das Innovationspotenzial hin. Die Nominierung zum Hermes Award zeigt, dass eine hochkarätig besetzte Jury diese Einschätzung teilt.“ Dr. Ingo Bretthauer, Sprecher des LPKF-Vorstands (www.lpkf.de), freut sich über diese Würdigung der Entwicklungsanstrengungen, die nach 10 Jahren Entwicklung im Jahr 2009 zu einem Marktdurchbruch geführt haben.

Beim LDS-Verfahren (Laser-Direkt-Strukturierung) strukturiert ein Laser ein kostengünstiges Kunststoffbauteil aus einem Einkomponenten-Spritzguss. Die Strukturen werden anschließend in einem stromlosen Prozess metallisiert. Die LDS-Kunststoffbauteile sind dreidimensionale Schaltungsträger und vereinen mechanische und elektronische Funktionen. Das LDS-Verfahren überzeugt mit Präzision, echter Dreidimensionalität und höchster Flexibilität: Änderungen am Layout lassen sich einfach per Datenänderung vornehmen.