Linear Technology präsentiert den LT3592, einen 36 V DC/DC-Abwärtsregler, der für den Einsatz als LED-Konstantstromtreiber vorgesehen ist. Sein interner 36 V/900 mA-Schalter kann bei 36 V Eingangsspannung bis zu sechs weiße, in Serie geschaltete 500 mA-LEDs speisen.

In automobilen Anwendungen kann der Chip zwei 500 mA-LEDs aus einer 12 V-Bleisäurebatterie speisen. Durch die Serienschaltung ergibt sich für alle LEDs der gleiche Betriebsstrom und die gleiche Helligkeit, ohne dass dafür Ballastwiderstände erforderlich sind. Die Schaltfrequenz kann über einen einzigen Widerstand im Bereich von 400 kHz bis 2,2 MHz programmiert werden.

Das minimiert die Größe externer Bauelemente und ermöglicht es Entwicklern, die Schaltfrequenz auf einen Wert einzustellen, der oberhalb kritischer Frequenzbänder (beispielsweise AM-Rundfunk) liegt. Der LT3592 ist in einem 2mm x 3mm großen DFN-10-Gehäuse oder einem MSOP-10-Gehäuse erhältlich und stellt dadurch eine sehr kompakte 500 mA-LED-Treiberlösung dar. Über den Bright-Anschluss des ICs kann der LED-Strom zwischen 10% und 100% des programmierten Wertes umgeschaltet werden.

Das Bauelement basiert auf einer Festfrequenz-Current-Mode-Architektur mit High-Side-Strommessung, die eine schnelle Ausregelung von Transienten und eine in jedem Zyklus wirksame Strombegrenzung ermöglicht. Es ist außerdem gegen Kurzschluss und Leerlauf geschützt und bietet die Möglichkeit, die LED über eine einzige Leitung anzusteuern. 570ei0708