Den wichtigsten Herausforderungen, welchen Rafi beim Einführen der Entwicklungs- und Fertigungs-Dienstleistung gegenüberstand, waren das Wiederaufbereiten der Daten der externen CAD Systeme für das Leiterplatten-Design und das –Layout sowie die vollständige Nutzung dieser Daten, um alle Fertigungsprozesse einzuleiten.


Darüber hinaus galt es, diese Prozesse zur frühen Problem-Erkennung und -Korrektur zu überwachen und die Materialrückverfolgung (Traceability) sicherzustellen. Während Rafi sowohl Leiterplatten-Design und als auch Layout-Services anbietet, erledigen OEMs, die Rafi als Fertigungs-Subunternehmer nutzen, solche Tätigkeiten bereits selbst.


Daraus ergibt sich die Notwendigkeit für Standardverfahren, um damit schnell, alle für die Produktion erforderlichen, Design- und Layout-Daten der verschiedenen CAD Systeme wiederzugewinnen und aufzubereiten.
Zweitens muss es möglich sein, diese Daten so zu nützen, dass die Dokumentation für jeden Prozess, zusammen mit den Maschinen- und CAD-Informationen, erstellt werden kann, um damit den schnellstmöglichen Prozesszyklus zu erreichen.


Jeder Prozess, sowohl bereits in der Prototypenherstellung als auch dann in der Massenproduktion, muss zudem ständig mit einem geschlossenen Regelkreis kontrolliert werden, um den höchsten Qualitätslevel und den maximalen Yield zu gewährleisten.


Die Rückverfolgbarkeit (Traceability) wird in den Bereichen Leiterplatten, Prozesse und Bauteile benötigt. Leiterplatten-Traceability z. B. beschleunigt das Erkennen von Engpässen, Prozess-Traceability beschleunigt die Ursachen-Identifikation der in der Herstellung auftretenden Fehler und Komponenten-Traceability verbessert zum einen die Qualität vor der Auslieferung und limitiert den Umfang der Produktrückrufe im Falle eines nach der Auslieferung entdeckten Komponentenfehlers.


 400pr0406