Gesichtserkennung

Alexander Everke ist CEO von AMS. (Bild: AMS)

| von Redaktion

Konkret soll ein Referenzdesign für 3D-Stereokamera-Anwendungen für Android-Mobiltelefone entstehen. Dabei sollen VCSEL-Lichtquellen und optische IR-Mustertechnologien von AMS einschließlich Wafer Level Optics (WLO)-Elementen mit den Snapdragon-Mobil-Plattformen von Qualcomm Verwendung finden. Mögliche Anwendungsfälle dieser Plattformlösung sind Applikationen für die Frontseite des Telefons, die eine anspruchsvolle 3D-Bildgebung benötigen. Dazu zählen etwa die Gesichtserkennung für sichere Onlinezahlungen sowie weitere Anwendungen wie die Gesichtserfassung mit dynamischer Tiefenabtastung.

„AMS verfügt über ein umfassendes Portfolio an Lösungen für die IR-Beleuchtung, die spezifisch für drei 3D-Technologien Active Stereo Vision, Structured Light und Time-of-flight entwickelt wurden“, erläutert AMS-CEO Alexander Everke. „Unser führendes Know-how gemeinsam mit den mobilen Anwendungsprozessoren von Qualcomm Technologies für aktive Stereokamera-Lösungen einzusetzen, schafft bedeutendes Wachstumspotenzial.“

(tm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?