Vincent Roche, CEO von Analog Devices, zeigt sich angesichts der Übernahme von Linear Technology optimistisch.

Vincent Roche, CEO von Analog Devices, zeigt sich angesichts der Übernahme von Linear Technology optimistisch. (Bild: Analog Devices)

Mit der bereits seit Längerem beschlossenen Fusion entstehe ein echtes Schwergewicht der Analogindustrie, so Vincent Roche, Präsident und CEO von Analog Devices. Dank des Firmenzusammenschluss sehe man sich in der Lage, komplexen Kundenherausforderungen an der Schnittstelle zwischen physischer und digitaler Welt zu begegnen.“

Darüber hinaus gab das Unternehmen eine interessante Personalie bekannt: Robert Swanson, der Linear Technology im Jahr 1981 mitgründete, wird dem Vorstand von Analog Devices angehören. „Wir freuen uns sehr, Bob Swanson in unserem Vorstand willkommen zu heißen“, sagt Ray Stata, Vorstandsvorsitzender von Analog Devices. „Bobs jahrzehntelange Erfahrung auf dem analogen Halbleitermarkt wird Analog Devices‘ Vorstandsgremium bereichern.“

Swanson war seit Gründung der Firma bis 2005 deren CEO und Chairman, zuletzt fungierte er als Vorstandsvorstandsvorsitzender.

(tm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Analog Devices GmbH

Otl-Aicher-Straße 60-64
80807 München
Germany