| von Kallweit.JC
Analog kauft Linear: Auf der Homepage von Analog Devices verschmelzen die Logos bereits.

Analog kauft Linear: Auf der Homepage von Analog Devices verschmelzen die Logos bereits. Analog Devices

Und schon wieder gibt es einen Aufkauf in der Halbleiter-Branche: Nachdem sich erst kürzlich der der britische Chip-Designer ARM an den japanischen Soft-Bank-Konzern  verkauft hat, geht nun auch Analog Devices in die Offensive und kauft den heimischen Konkurrenten Linear Technology für 14,8 Milliarden US-Dollar auf. Dem Halbleiterhersteller ist es sogar wert, 24 Prozent auf den Linear-Schlusskurs von Montag drauf zu schlagen.

Nach dem für das erste Halbjahr 2017 geplanten Abschluss der Akquisition erwartet ADI einen Jahresumsatz von rund fünf Milliarden US-Dollar. Im Gespräch mit elektronik industrie erklärte ADIs CTO Peter Real, dass „die wahre Motivation für die Akquisition das breite Powermanagement-Portfolio von LTC“ war – und nicht das zusätzliche Umsatzvolumen.

Der Wert des zusammengeschlossenen Unternehmens soll sich auf schätzungsweise etwa 30 Milliarden US-Dollar belaufen.  Linear produziert als Halbleiter- und Softwarehersteller hauptsächlich integrierte Schaltungen (ICs) unter anderem für Telekommunikationsgeräten und die Automobilindustrie.

(jck)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?