Rinat Asmus ist neuer Vorsitzender der Entwicklungspartnerschaft Autosar. (Archiv-Foto 2017) Autosar

Rinat Asmus ist neuer Vorsitzender der Entwicklungspartnerschaft Autosar. (Archiv-Foto 2017) (Bild: Autosar)

Darüber hinaus wurde John Gonzaga als Sprecher des Autosar Project Leader Teams gewählt; er vertritt General Motors. Ihre Amtszeiten beginnen jeweils im Januar und werden im Dezember 2021 enden.

Rinat Asmus ist Mitglied im Autosar Steering Committee und vertritt BMW im Autosar-Konsortium. Asmus hat einen Master-Abschluss in Mechanik, Robotik und Automatisierungstechnik der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und ist seit 2009 bei BMW tätig. Bei dem Autohersteller war er auf dem Gebieten Software-Architektur und Engineering tätig. Ebenso war er innerhalb der Autosar-Anwendung in mehreren BMW-Steuergeräteprojekten beteiligt. Er folgt als Vorsitzender Kenji Hontani, Head of Vehicle Software Development bei Toyota Motor.

Thomas Rüping ist Mitglied des Autosar Steering Committee und vertritt Bosch. Rüping begann seine Karriere bei Robert Bosch im Jahr 1988 und ist derzeit Director of Product Management and Business Development, Automotive Platforms – System, Software and Tools Engineering.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?