Becker & Müller

Blick in den Direktbelichter - bereits im Prototypenprojekt wurde eine Toleranz +-20 µm erreicht. (Bild: Becker & Müller)

| von deigner

Hier zahlt sich die konsequente Strategie von Becker & Müller Schaltungsdruck nachhaltig aus. Schon seit Jahren ist man in Steinach darauf bedacht mit den Anforderungen der Branche mitzugehen – oder ihnen gar vorauszuschauen. Die Produktionsumgebung wird ständig weiterentwickelt und den modernsten Erfordernissen angepasst.

Während der Übernahmephase konnte man den speziellen Herausforderungen in einem besonderen Kundenprojekt gerecht werden. Ein neuer Kunde aus dem Bereich Testequipment benötigte eine Leiterplatte, die nur eine Toleranz von maximal +-40 µm haben durfte. In der neuen Produktionsumgebung konnten nach dem ersten Testlauf sogar +-20 µm erreicht werden. Das Know-how und die Fertigungserfahrung flossen direkt in dieses erste gemeinschaftliche Projekt ein und es konnte eine Verbesserung gleich beim ersten Prototypen erreicht werden. Für den Kunden wurde von Anfang an eine nennenswerte Qualitätsverbesserung umgesetzt.

(hw)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?