Infografik Die häufigsten Fehlermeldungen von Fahrzeugen nach Daten der Carly-App

Die häufigsten Fehlermeldungen von Fahrzeugen der Marken BMW, Mercedes und der VW-Gruppe nach einer Auswertung von mehr als 1 Million Datensätzen der Carly-App. (Quelle: Carly Solutions)

Fehlermeldungen im Zusammenhang mit Motor und Getriebe stehen an erster Stelle, aber der Abstand auf Platz 2 ist gering. Carly gehört mit über einer Million Nutzern weltweit zu den beliebtesten Diagnose- und Konfigurations-Apps für Fahrzeuge beziehungsweise private Fahrzeugnutzer. Per App greifen die Nutzer via OBD-Schnittstelle beziehungsweise den Carly-Adapter im Auto auf den Datenspeicher zu, informieren sich über den Fahrzeugzustand oder schalten versteckte Fahrzeugfunktionen frei. Dabei enthüllt der Blick in die Fahrzeugdaten auch, welche Marken und Fahrzeugbereiche besonders anfällig sind und wann die ersten relevanten Fehlercodes auftreten. Je nach Modell können bis zu 150.000 unterschiedliche Fehlermeldungen im System eines Fahrzeugs auftreten.

Viele Fehlermeldungen, vor allem diejenigen, die nach wenigen Wochen auftreten, weisen lediglich auf leicht behebbare Mängel hin. So stellen zum Beispiel Fehlermeldungen im Zusammenhang mit Sensoren oder der Datenerhebung keinen ernsthaften Grund zur Beunruhigung dar. „Wenn man die hinter den Meldungen stehenden Fehlfunktionen einzuordnen weiß, kann man als Fahrzeugbesitzer valide entscheiden, was zu tun ist“, sagte Avid Avini, Geschäftsführer von Carly Solutions in München. „Das kann im besten Fall das einfache Löschen der Fehlermeldung bedeuten, aber eben auch den Weg in die nächste Fachwerkstatt. Diagnoseadapter beziehungsweise Apps erlauben diesen Blick in die Fahrzeugdaten und sparen bestenfalls viel Zeit und Geld.“ Fehler, die Airbag, Fahrdynamiksysteme oder Bremsen betreffen, sollten besonders ernst genommen und in der Fachwerkstatt überprüft werden, empfiehlt Avini. Als Hilfestellung für die Fahrzeugbesitzer zeigt ein Ampelsystem der Carly-App an, welche Fehler kritisch sind und direktes Handeln erfordern. Kritische Fehlermeldungen machen etwa 20 % aller Fehlermeldungen aus.

Die häufigsten Fehlermeldungen von Fahrzeugen

Die häufigsten Fehlermeldungen von Fahrzeugen der Marken BMW, Mercedes und der VW-Gruppe nach einer Auswertung von mehr als 1 Million Datensätzen der Carly-App.

  • Platz 1: Motor-Allgemein
  • Platz 2: Fahrzeugelektrik
  • Platz 3: Motor - Kraftstoff, Abgasanlage, Kühlung
  • Platz 4: Heizung und Klimaanlage
  • Platz 5: Räder, Bremsen

Bedeuten viele Fehlermeldungen eine mangelnde Qualität?

Wer nun meint, dass viele Fehlercodes ein Zeichen für die schlechte Qualität des Fahrzeugs sind, der irrt, erklärte Avini. Auch wenn BMW unter den genannten Automarken der Spitzenreiter bei Fehlermeldungen ist, vor Mercedes und VW-Gruppe, hängt dies auch damit zusammen, dass BMW deutlich mehr Fehler beziehungsweise Fehlercodes benannt hat als andere Automarken. „Und wo mehr ausgelesen wird, wird eben auch mehr angezeigt“, sagte Avini. „Das sehen wir also durchaus positiv, denn schnell erkannte und angezeigte Fehler schützen vor kostspieligen Folgefehlern. Das gilt insbesondere für Fehler im Motor- und Getriebebereich.“

Dashboard der Carly-App auf dem Handy
Das Dashboard der Carly-App auf dem Handy. Mit dieser App können die Fahrzeugnutzer via OBD-Schnittstelle beziehungsweise den Carly-Adapter auf den Datenspeicher und die Fehlermeldungen ihres Autos zugreifen. (Quelle: Carly Solutions)

Neue Funktion bewertet Fehler am Fahrzeug

Wichtig ist dem App-Hersteller, dass Fehler nicht nur erkannt, sondern auch bewertet werden können – und das nicht nur in der Werkstatt, sondern auch vom nicht geschulten Autobesitzer. Dabei hilft künftig die neue Funktion ‚Carly Smart Mechanic‘, das die App noch komfortabler macht: Die angezeigten Fehlercodes werden dadurch umfangreich beschrieben, mögliche Konsequenzen aufgezeigt und Tipps zur Behebung bereitgestellt. Das macht es für Laien einfacher zu entscheiden, ob zur Fehlerbehebung tatsächlich ein Werkstattbesuch erforderlich ist.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?