Dr. Klaus Dibbern

Dr. Klaus Dibbern (r.) wird Geschäftsführer von Guard Knox Cyber Technologies EU. (Bild: Guard Knox)

Guard Knox Cyber Technologies hat eine deutsche Tochtergesellschaft in Stuttgart gegründet.

Das israelische Unternehmen, das Hardware- und Softwarelösungen für ECUs sowie zusätzliche Dienstleistungen für die Automobilindustrie anbietet, erweitert damit seine regionale Präsenz und expandiert auf dem europäischen Markt.

Geschäftsführer der Guard Knox Cyber Technologies EU wird Dr. Klaus Dibbern. Als Mitbegründer und CEO hatte er zwei Start-ups etabliert.

Die Plattform von Guard Knox bietet nach Angaben des Unternehmens nicht nur Sicherheit, sondern könne als Grundlage für zusätzliche Services, Personalisierung und Einnahmequellen im automobilen Ökosystem dienen.

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?