Hema Electronic und Enclustra kooperieren bei Kundenbetreuung, Support und kundenspezifischen Projekten.

Hema Electronic und Enclustra kooperieren bei Kundenbetreuung, Support und kundenspezifischen Projekten. (Bild: Hema Electronic)

Hema Electronic und Enclustra haben vereinbart, bei der Kundenbetreuung, beim technischen Support sowie der Umsetzung von kundenspezifischen Projekten zusammenzuarbeiten.

Die Partner hatten eine gemeinsame Technologieplattform für FPGA-basierte Embedded-Vision-Systeme entwickelt, die in in mehreren Projekten zum Einsatz kommt. Im nächsten Schritt ist der Ausbau der Vertriebs- und Serviceleistungen für Anwender mit dem neuen Vertriebsbüro in Aalen, Süddeutschland, geplant. Der Schweizer FPGA-Spezialist Enclustra wird ab 1. Mai sein Produktangebot im Bereich standardisierter FPGA-Module über eine Niederlassung am Standort von Hema anbieten. Der schwäbische Spezialist für Embedded Vision offeriert die Entwicklung von kundenspezifischen Base-Boards basierend auf Enclustras Palette an System-on-Modules (SoM), beispielsweise für die analoge Videodatenverarbeitung, optische Inspektionsaufgaben oder für das Rapid Prototyping.

 

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Enclustra GmbH FPGA Solutions

Räffelstrasse 28
8045 Zürich
Switzerland

Hema Elektronik GmbH

Röntgenstraße 31
73431 Aalen
Germany