Roboter in der Verpackungsindustrie

Herr Dittus, Artiminds Robotics wurde 2013 als Spin-Off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gegründet. Welche Vision lag der Unternehmensgründung damals zugrunde?

Artiminds Robotics wurde gegründet, um den Einsatz von Industrierobotern mithilfe intelligenter Software benutzerfreundlicher, schlanker, flexibler und damit gesamtheitlich wirtschaftlicher zu gestalten.

Planung, Programmierung, Betrieb, Analyse und Optimierung einer Roboteranwendung – und das alles mit nur einer Software und das bei der Vielzahl von Robotern sowie Greifern, Kamerasystemen und Kraft-Momenten-Sensoren. Wie ist dies möglich?

Bei Artiminds fokussieren wir uns auf den technologischen Kern der jeweiligen Aufgabenstellung und kapseln dieses Wissen in abstrakten, hardwareunabhängigen Templates innerhalb der RPS. Dank dieser Abstraktion ist die Programmierung für den Anwender immer einheitlich und intuitiv. Sobald ein konkretes Hardwaresetup ausgewählt wurde, nutzen wir den von uns entwickelten Compiler und übersetzen den modellierten Prozess in die jeweilige Hardwaresprache. Durch die Erzeugung von nativem Robotercode hat der Kunde jederzeit die volle Kontrolle und zugleich immer die Möglichkeit, die verwendete Hardware durch eine andere zu ersetzen.

Gerade in Verpackungs- und Logistikanwendungen gibt es häufig Prozessvarianzen und Produkttoleranzen. Wie lassen sich die ausgleichen?

Sowohl Prozessvarianzen als auch Produkttoleranzen stellen eine der größten Herausforderungen in der Automatisierung dar. Um diese auszugleichen existiert eine Vielzahl haptischer und optischer Sensoren. Nun gilt es nur noch diese mit geschickt gewählten Regelungsalgorithmen zu kombinieren – wie dies möglich ist werden Sie in meiner Präsentation am 07. Oktober erfahren.

roboterarm

3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie

Wenn Sie mehr darüber lernen möchten, wie Sie Ihre Prozesse mittels Robotik effizienter und hygienischer gestalten können, dann hätten wir einen Tipp für Sie: die 3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie, der Kooperationsveranstaltung von neue verpackung und IEE.

Hier gehen wir am 7. Oktober 2021 unter anderem den folgenden Fragestellungen auf den Grund:

• Welche Anforderungen stellt die Verpackungsindustrie an Robotik-Lösungen?
• Welche Best practices können als Vorbild für ähnliche Applikationen dienen?
• Und: Welche Neuheiten gibt es auf dem Markt – vor allem im Bereich Cobot?

Diese und weitere Fragestellungen beantworten und diskutieren unsere Referenten auf der 3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie, eine Kooperationsveranstaltung der Fachmagazine neue verpackung und IEE.

Unter anderem mit dabei sind in diesem Jahr: Artiminds Robotics, Der Deutsche Robotik Verband, Packservice, Pilz, SEW und Stäubli.

Alle Informationen zur Veranstaltung – und natürlich die Möglichkeit zur Anmeldung – finden Sie unter www.verpackungsroboter.com. Wer sich bis Ende August anmeldet, profitiert vom attraktiven Frühbucherpreis!

Roboter RVI
 Sven Dittus, Advanced Robotics Expert, Artiminds Robotics (Bild: Artiminds Robotics)

Sven Dittus

Advanced Robotics Expert,

Artiminds Robotics

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?