Keysight ist dem 6G Flagship Programm beigetreten.

Keysight ist dem 6G Flagship Programm beigetreten. (Bild: Keysight)

Keysight Technologies schließt sich dem 6G Flagship Program an, um die Forschung bei der drahtlosen Kommunikation über 5G hinaus voranzutreiben.

6G soll die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft nochmals beschleunigen. Die Grundlagenforschung dafür beginnt 10 bis 15 Jahre vor der Entwicklung der Industriestandards.

Die nächste Generation der drahtlosen Kommunikation, über 5G hinaus, soll das Spektrum oberhalb von Millimeterwellen, den Terahertzwellen, von 300 GHz bis 3 THz nutzen. Diese Frequenzen bilden eine wichtige Komponente bei der Bereitstellung von Datenraten von bis zu einem Tera-Bit pro Sekunde sowie extrem niedrige Latenzen.

Das 6G Flagship Program wird von der Finnischen Akademie unterstützt und von der Universität Oulu, Finnland, geleitet, um die Forschung im Bereich der drahtlosen Kommunikation über 5G hinaus voranzutreiben.

Keysight will das 6G Flagship Program unterstützen, indem es seine Forschungskenntnisse sowie Soft- und Hardware für Design, Simulation und Validierung einbringt. Das Unternehmen will die Industrie beraten bei der endgültigen Einführung von 5G in allen Branchen sowie grundlegende Technologien entwickeln, die für die Bereitstellung von 6G erforderlich sind. Dazu gehört auch die künstliche Intelligenz.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?