Kyocera übernimmt die restlichen Anteile an AVX.

Kyocera übernimmt die restlichen Anteile an AVX. (Bild: Kyocera)

| von Gunnar Knuepffer

AVX und Kyocera sind überein gekommen, dass Kyocera die restlichen Aktien an dem Hersteller von elektronischen Komponenten übernehmen wird. Der Konzern wird 21,75 Dollar pro Aktie bieten. Anschließend sollen die restlichen Aktionäre herausgedrängt werden.

Derzeit hält Kyocera 72 Prozent der Anteile an AVX. Nach der angepeilten vollständige Übernahme soll die Firma eine Gliederung von Kyocera werden.

AVX stellt elektronische Komponenten, Sensoren und Controller her. Diese kommen in unterschiedlichen Branchen wie Automotive, Telekommunikation, Transportwesen, Comsumer-Elektronik, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik zum Einsatz.

 

 

 

(gk)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?