Die Batteriemodell-Bibliothek von Twaice besteht aus Zellmodellen, die das elektrische, thermische und Alterungsverhalten von verschiedenster Batteriezellen simulieren. Twaice

Die Batteriemodell-Bibliothek besteht aus Zellmodellen, die das elektrische, thermische und Alterungsverhalten von verschiedenster Batteriezellen simulieren. (Bild: Twaice Technologies)

| von Martin Large

Die Batteriemodell-Bibliothek von Twaice Technologies, München, ist eine Sammlung von Zellsimulationsmodellen (digitale Zwillinge) für die Entwicklung und das Testen von Batterien für die Energie- und Fahrzeug-Industrie. Die ständig wachsende Sammlung enthält Batteriemodelle, die das elektrische, thermische und das Alterungsverhalten von häufig nachgefragten Zellen simulieren. Für den Fall, dass die gewünschte Zelle nicht vorhanden ist, kann der Anbieter dieses Modell innerhalb von drei Monaten in seinen Testanlagen parametrisieren.

Anpassungen des Modells oder die Erweiterung des Gültigkeitsbereichs sind auf Anfrage möglich. Ein weiterer Mehrwert ist der Zugriff auf die gesamte Übersicht von Zellen und standardisierten Zelldatenblättern. Sie ermöglichen es, erste und einfache Vergleiche durchzuführen.

Die Lizenzierungsoptionen von Twaice ermöglichen zudem eine Abkehr von langfristigen und starren Vereinbarungen mit Testlieferanten und Modellierungsteams hin zu einem flexibleren Konzept, bei dem nur die vereinbarte Mietdauer in Rechnung gestellt wird. Die Nutzer können auch festlegen, dass ihre Zellmodelle kein anderer nutzen kann – die Modelle also nicht in die Bibliothek aufgenommen werden.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?