Der VDE-Geschäftsführer Wolfgang Niedzella wurde zum neuen Präsidenten der CELENEC gewählt.

Der VDE-Geschäftsführer Wolfgang Niedzella wurde zum neuen Präsidenten der CELENEC gewählt. (Bild: DKE)

Die europäische Normungsorganisation CENELEC hat den Geschäftsführer in der VDE-Gruppe Wolfgang Niedzella zum neuen Präsidenten gewählt. Niedziella tritt sein Amt offiziell 2021 an. Bis dahin kooperiert er noch mit dem bisherigen Präsidenten Dany Sturtewagen.

Niedzella will sich dafür einsetzen, dass die Grundprinzipien der Normung wie die freiwillige Anwendung und die konsenbasierte Entwicklung von Normen beibehalten werden. Seiner Ansicht nach benötige die Digitalisierung der europäischen Industrie die Unterstützung von CENELEC durch die Entwicklung neuer Normen. „Aber auch die Digitalisierung der Standardisierung selbst ist wichtig“, sagte Niedzella. Dies betreffe Prozesse, Produkte und Dienstleistungen und müsse rasch vorangetrieben werden.

Die dritte Herausforderung bestehe darin, die elektrotechnische Normung auch in Zukunft international auszurichten. Da der Elektrotechnikmarkt in erster Linie ein internationaler Markt sei.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Europäischer Kommission und der Normung soll dazu beitragen werden, dass der europäische Binnenmarkt weiterhin eine Erfolgsgeschichte bleibe.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?