Die Partnerschaft von Parasoft und Lattix  kombiniert die C/C++test-Toolsuite für automatisierte Softwaretests mit Architect, das die schnelle visuelle Darstellung einer Anwendungsarchitektur zur kontinuierlichen Einhaltung und Durchsetzung der Qualität ermöglicht.  Pixabay / GerdAltmann

Die Partnerschaft von Parasoft und Lattix kombiniert die C/C++test-Toolsuite für automatisierte Softwaretests mit Architect, das die schnelle visuelle Darstellung einer Anwendungsarchitektur zur kontinuierlichen Einhaltung und Durchsetzung der Qualität ermöglicht. (Bild: Pixabay / GerdAltmann)

Kombiniert wird die C/C++test-Toolsuite für automatisierte Software-Tests von Parasoft mit der Software Architect von Lattix; Architect ermöglicht die schnelle visuelle Darstellung einer Anwendungsarchitektur zur kontinuierlichen Einhaltung und Durchsetzung der Software-Qualität. Durch die Automatisierung der Softwarebereitstellungs-Pipeline in Verbindung mit den Expertendiensten von Lattix erhalten Entwickler von sicherheitskritischer Embedded-Software einen stabilen und skalierbaren DevOps-Arbeitsablauf. So können die Entwicklerteams die Software-Architektur und -Qualität verwalten und die Tests so durchführen, dass sicherheitskritische Standards eingehalten werden.

Kombination von Architect und C/C++test

Lattix bietet Dienstleistungen zur Optimierung vieler verschiedener CI/CD-Plattformen an, wobei die Kombination von Architect und C/C++test die Software-Bereitstellung verbessert. Diese Dienste ermöglichen es, die CI/CD-Pipeline kundenspezifisch anzupassen. Die Entwickler profitieren von benutzerdefinierten DevOps-Integrationen und maßgeschneiderter DocOps-Ausgabe, um Industriestandards zu erfüllen, die spezifische Berichtsformate wie ISO 26262 für die Automobilindustrie verlangen.

„Bisher trugen die Entwickler eine große Last bei der Entscheidung, ob Software-Änderungen unerwünschte Qualitäts-, Sicherheits- oder Schutzprobleme verursachen würden“, kommentierte Dave Hauck, Director of Embedded Sales bei Parasoft. „Zu solchen Problemen können unerwünschte Abweichungen in der Architektur, Verletzungen der statischen Code-Analyse und Testregressionsfehler oder Einbrüche in der strukturellen Code-Abdeckung gehören. Die neue Lattix- und Parasoft-Integration verhindert nun durch einen gestrafften, DevOps-fähigen Ablauf eine Qualitätsminderung bei jedem Auftrag in der CI/CD-Pipeline.“

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?