Standort von Preh in Dippach

Die Fertigung von Preh Car Connect wird schwerpunktmäßig nach China verlagert. (Bild: Preh)

Künftig wird der Fertigungsschwerpunkt der Preh-Tochterfirma Preh Car Connect (PCC) in China liegen. Das Connectivity- und Infotainment-Unternehmen soll in Zukunft verstärkt mit seiner chinesischen Schwestergesellschaft zusammenarbeiten. Auf diese Weise soll Neugeschäft in China generiert werden.

Das Werk von PCC in Dippach wird von der Preh GmbH übernommen. Die Preh-Gruppe, die seit 2011 zur chinesischen Joyson-Unternehmensgruppe gehört, begründete dies damit, dass es bei Preh einen hohen Fertigungsbedarf für die Bereiche Fahrerbediensysteme (HMI) und E-Mobility gibt. Die Eingliederung des Werks in Dippach soll deshalb zusätzliche Kapazitäten bereitstellen.

Derzeit hat PCC noch ein Werk in Polen.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?