Internetseite www.RBTX.com

Wenn es nicht so kompliziert, teuer und so viel Zeit kosten würde, und am Schluss funktioniert es vielleicht nicht … Der RBTX-Service von Igus will diese Hürden für Robotik-Projekte aus dem Weg räumen. (Quelle: Igus)

| von Dieter Wirth

Der Service von Igus hilft, die richtigen Komponenten für einen Low-Cost-Roboter auszuwählen, er prüft die Machbarkeit und steht bei der Inbetriebnahme zur Seite. Das Ganze startet mit einem Video-Telefonat, in dem der Kunde seine Idee erklärt. Beim nächsten Telefon-Termin wird gemeinsam die Machbarkeit geprüft, indem die Vorteile unterschiedlicher Roboter-Kinematiken und Zubehör ‚live‘ getestet werden. Anschließend erstellt der Robotik-Service namens RBTXpert ein verbindliches Festpreisangebot. Dafür hat Igus auf 400 m2 ein Testlabor aufgebaut. Hier lässt sich die Umsetzung der geplanten Automatisierung testen und optimieren. Per Videozuschaltung kann der Kunde daran mitwirken. Noch besser wird es, wenn er den zu bewegenden Gegenstand danach für weitere Versuche zu Igus schickt. Am Ende der kostenlosen Beratung steht ein Angebot mit Festpreis.

8000 Euro Hardware und 20 Stunden Integration

Entscheidet sich der Kunde für eine Realisierung, werden im Anschluss die Komponenten geliefert. Bei der Inbetriebnahme hilft der RBTXpert-Service erneut als Teil des Projektumfangs. „Unsere typischen Projekte haben 8.000 Euro Hardware-Kosten und circa 20 Stunden Integrationsaufwand“, erklärt Alexander Mühlens, Leiter Geschäftsbereich Low Cost Automation bei Igus. „Mit dem Service zielen wir auf Anwendungen mit Hardware-Kosten zwischen 3.000 bis 25.000 Euro und einem Integrationsaufwand von unter 100 Stunden. Komplexere Projekte, die sich mit Low-Cost-Automation und dem RBTXpert heute noch nicht umsetzen lassen, nehmen wir in unseren Entwicklungsplan auf“, so Mühlens weiter.

Über RBTX

Zur Auswahl steht auf der Internetseite www.RBTX.com derzeit eine Auswahl an Low-Cost-Automation-Produkten. Das elektromechanische Grundgerüst bilden dabei Gelenkarmroboter, Deltaroboter und kartesische Roboter von Igus, aber auch Roboter von anderen Anbietern. Diese Basis erweitern dann Einzelkomponenten verschiedener Hersteller, etwa Greifer, Kameras und Steuerungen. Das Produktangebot wird kontinuierlich erweitert, beispielsweise mit neuen Produkten von Igus wie dem vollintegrierten ReBeL-Tribo-Wellgetriebe mit Motor, Absolutwert-Encoder, Kraftregelung und Controller. Mit den Scara-Robotern der Baureihe drylin steht ab Sommer auch ein modular aufgebauter Roboter mit vier Freiheitsgraden zur Verfügung.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?