ST Microelectronics hat sich als strategischer und In-Kind-Partner Silicon Catalyst zur Unterstützung von Halbleiter-Start-ups angeschlossen.

ST Microelectronics hat sich als strategischer und In-Kind-Partner Silicon Catalyst zur Unterstützung von Halbleiter-Start-ups angeschlossen. (Bild: Silicon Catalyst, STMicroelectronics)

Silicon Catalyst hat in seinem fünfjährigen Bestehen über 300 Start-ups aus der Halbleiterbranche bewertet und aktuell 31 in den „Inkubator“ aufgenommen. Mit dem Beitritt zum Ökosystem hat ST frühzeitig Zugang zur Überprüfung und Unterstützung von Halbleiter-Start-ups. Silicon Catalyst möchte Start-ups in die Lage versetzen, ihre Technologie zu entwickeln, einen schnelleren Zyklus bei Halbleiterinnovationen voranzutreiben und dabei die Kosten für die Chipentwicklung deutlich zu senken.

Aufgenommene Start-ups nutzen IKP-Werkzeuge und -Dienstleistungen, einschließlich Design-Tools, Simulationssoftware, Design-Dienstleistungen, den Zugang zu PDK- und MPW-Läufen (Process Design Kit, Multi Project Wafer) von Foundries, Entwicklung von Testprogrammen und den Zugang zu Testern. Während ihrer Inkubationszeit haben die Unternehmen zwei Jahre lang kostenlosen oder erheblich vergünstigten Zugang zu IKP-Werkzeugen und -Dienstleistungen. Zusätzlich können sie auf das Netzwerk von Beratern und Investoren zurückgreifen.

(na)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

STMicroelectronics GmbH

Bahnhofstr. 18
85609 Aschheim-Dornach
Germany