Robotics-Kit

Texas Instruments bietet ein lötfreies Robotics-Kit für die Ausbildung an Universitäten an. (Bild: Texas Instruments)

Texas Instruments hat ein lötfreies Robotics-Kit für die Ausbildung an Universitäten vorgestellt.

Das TI  RSLK Max (TI Robotics System Learning Kit) soll das Unterrichts-Curriculum ergänzen. Der ohne Löten auskommende Aufbau ermöglicht Studenten nach Angaben des Unternehmens, in weniger als 15 Minuten ein eigenes funktionsfähiges Embedded-System in Händen zu haben.

Das neue Kit enthält das Mikrocontroller Launchpad Development Kit Simple Link MSP432P401R, einfach anzuschließende Sensoren sowie ein Chassis-Board, mit dem der Roboter zu einer mobilen Lernplattform wird. Mit Hilfe des zugehörigen Kern- und Ergänzungs-Curriculums könnten Studenten lernen, wie sie ihr Hard- und Software-Wissen zum Bauen und Testen eines Systems zusammenführen können. Für fortgeschrittene Lernaktivitäten lassen sich drahtlose Kommunikations- und IoT-Fähigkeiten zum TI-RSLK Max hinzufügen, um den Roboter fernzusteuern oder eine Kommunikation zwischen Robotern einzurichten.

Da sich das Robotics-Kit schnell aufbauen lasse, hätten die Ausbilder mehr Zeit zum Vermitteln der abstrakten und anspruchsvollen Lerninhalte, während den Studenten ein grundlegendes, praxisnahes Verständnis des realen Embedded-System-Designs vermittelt werde, sagte Dr. Peter Balyta, President von TI Education Technology und Vice President of Academic  Engagement and Corporate Citizenship.

 

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?