Thomas Wild wird CEO von Würth Elektronik Eisos.

Thomas Wild wird CEO von Würth Elektronik Eisos. (Bild: Würth Elektronik Eisos)

Würth Elektronik Eisos ernennt Thomas Wild zum CEO.

Seit 2007 ist Wild Prokurist und seit 2009 CFO der Würth Elektronik Eisos-Gruppe. Wild ist in seiner neuen Funktion auch weiterhin für Finanzen, Controlling, Reporting und Administration weltweit verantwortlich. Der 49-jährige Diplombetriebswirt arbeitet seit 2001 für die Würth Gruppe und seit 2005 bei dem Hersteller für elektronische und elektromechanische Bauelemente. Zuvor war er in leitenden Positionen in der Wagener & Simon WASI GmbH & Co. KG und der Adolf Würth GmbH & Co. KG tätig.

Würth Elektronik Eisos und die Würth Elektronik Eisos Gruppe haben weltweit 6 700 Mitarbeiter. Das Führungsteam besteht bereits seit einiger Zeit aus vier Personen – jetzt alle mit dem Titel CEO. Neben Thomas Wild sind dies mit ihren Zuständigkeiten: Oliver Konz, der die Bereiche IT, IT-Systeme, Produktionen, Strategie/Geschäftsmodell, Organisation/Effizienz und Technologien verantwortet, und Thomas Schrott, der sich um Vertrieb, globales Kundenmanagement, Marketing, Personal und Mitarbeiterentwicklung kümmert. Verantwortlich für Forschung & Entwicklung, Produktmanagement, Qualität, Supply-Chain-Management ist Alexander Gerfer.

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Max-Eyth-Straße 1
74638 Waldenburg
Germany